19.01.2018: Qualifizierungslehrgang zum Betreuungshelfer

19.10.2017:  Qualifizierungslehrgang 2018 zum Betreuungshelfer - „Hier lässt sich’s leben“Ab März 2018 findet in Kunreuth ein Qualifizierungslehrgang zum Betreuungshelfer statt!

Sind Sie auf der Suche...

  • nach einer erfüllenden Freizeitbeschäftigung?
  • nach einem Ausgleich zu Beruf oder Rentnerdasein?
  • nach Informationen zum Thema Altersverwirrtheit und Demenz?
  • nach einem Austausch unter Gleichgesinnten?

oder

  • möchten Sie persönliche Erfahrungen weitergeben?
  • möchten Sie Ihren Wissensdurst stillen?
  • möchten Sie durch Einsatz Ihrer persönlichen Stärken das Wohl der Gemeinschaft stützen und so zur Bereicherung unseres täglichen Lebens beitragen?

Dann sollten Sie hier weiterlesen!

Betreuungshelfer sind ehrenamtliche Helfer in Haushalten, in denen in irgendeiner Form Unterstützung und/ oder Begleitung einer hilfsbedürftigen Person gebraucht wird. Sie sind keine Pflegepersonen, sondern fungieren z.B. eher als Unterstützung im Alltag z.B. bei Einkäufen, Begleitung zum Arzt oder ähnlichem. Für ihre Leistungen erhalten sie eine Ehrenamtspauschale sowie ggf. eine Fahrtkostenbeteiligung.

Kursinhalte:

  • Informationen vorrangig zum Krankheitsbild Demenz
  • Gesprächsführung und Umgang mit Demenzkranken sowie Beschäftigungsmöglichkeiten
  • rechtliche und versicherungstechnische Informationen rund um Pflegegrade, Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten
  • Erfahrungsaustausch

Der Teilnehmer ist nach Abschluss der Qualifikation nicht verpflichtet, das Gelernte aktiv als Helfer oder Berater anzubieten  –  die erworbenen Kenntnisse sind natürlich auch im privaten Bereich anwendbar. Wobei Sie mit den erworbenen Kenntnissen  z.B. im eigenen Umfeld, in der Gemeinde oder bei Hilfseinsätzen beratend tätig sein und/ oder auch als aktive Betreuungshelfer arbeiten können.

Die Ausbildung umfasst 5 Samstage/ 8 Stunden, ist kostenfrei für die Teilnehmer und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Das Zertifikat ist bundesweit anerkannt und die Einsätze der Helfer mit dem Zertifikat können mit den Kassen abgerechnet werden, wenn sie in einem anerkannten Helferkreis tätig sind.

Für das Frühjahr 2018 ist von der Angehörigenberatung des Diakonischen Werks Forchheim in Zusammenarbeit mit der Alzheimergesellschaft ein neuer Ausbildungsgang in Kunreuth geplant. Eine Teilnehmerzahl von mind. 8 Personen sollte nach Möglichkeit erreicht werden.

Die Schulungstermine und -orte sind an folgenden Samstagen  von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr:

  • 3. März 2018    Kunreuth, Sitzungszimmer im Rathaus, Schlossstr. 3
  • 24. März 2018  Weingarts, Pfarrhaus (Kirche)
  • 07. April 2018   Egloffstein, Tagespflege Mostviel, Mostviel 2
  • 05. Mai 2018    Weingarts, Pfarrhaus (Kirche)
  • 26. Mai 2018    Kunreuth, Sitzungszimmer im Rathaus, Schlossstr. 3

Zur Anmeldung und für weitere unverbindliche Informationen wenden Sie sich an Frau Birgit Pohl von der Angehörigenberatung des Diakonischen Werks, Forchheim, unter Tel. 09191/6156071 oder Mail b.pohl@dwbf.de der an info@kunreuth.de



 



SPONSOREN
INFORMATIONEN