08.03.2018: Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018


KunreuthBericht zur Jahreshauptversammlung 2018
von „Kunreuth – hier lässt sich’s leben e.V.“

Am 8. März 2018 hatte der Vorstand zur 1. Jahreshauptversammlung des Vereines „Kunreuth – hier lässt sich’s leben e.V.“ im Gasthaus zum Schloss eingeladen. Erfreuliche zwei Drittel der aktuell 25 Mitglieder fanden den Weg zur Versammlung!

Der 1. Vorsitzende Dr. Roland Lindacher berichtete zunächst von den Aktivitäten des ersten Jahres seit der Gründungsveranstaltung im Januar 2017. Viel Zeit ging ins Land, bis alle bürokratischen Hürden bis zur offiziellen Eintragung als gemeinnütziger Verein am 4. Juli 2017 genommen waren. Im Dezember konnte dann den Mitgliedern auch das offizielle Logo und ein attraktiver Vereinsflyer präsentiert werden.

Doch nicht nur Formalia waren Vereins-Themen. Auch Angebote an die Bürger, z.B. ein Vortrag und die Ausschreibung eines Qualifizierungslehrganges zum Thema Betreuungshelfer, die Präsentation des „Kunreuther Körbchens“ – eine für alle erwerbbare kulinarische Kostprobenkomposition Kunreuther Anbieter - auf dem Adventsmarkt 2017 wurden vom Verein organisiert.

Im Internet kann auf eine ständig  aktualisierte Vereins-Homepage www.kunreuth.de zugriffen werden: Diese Plattform bietet Infos zu Veranstaltungen in allen Ortsteilen, ganz neu eingerichtet ist eine gemeinde-interne Immobilienbörse, sowie Videos und Berichte aus dem Gemeindeleben. Diese Homepage steht allen Bürgern auch für deren eigene Mitteilungen zur Verfügung.

Sehr erfreulich ist die Mitgliederentwicklung. So nahm die Mitgliederzahl um 40% zu: Seit der Gründungsveranstaltung kamen sieben Neue hinzu, so dass der Verein aktuell 25 Mitglieder zählt.
Nach Bericht des Kassenwartes und Entlastung des Vorstandes wurde aufgrund des Rücktritts der bisherigen Schriftführerin als Nachfolgerin Frau Denise Güthlein gewählt.

Im Ausblick auf kommende Aktivitäten wurde auf den 2. Kunreuther Scheunenfrühling am 28. April 2018 hingewiesen. Außerdem wird mit Hochdruck das Thema „900 Jahre Kunreuth“ im Jahr 2020 angegangen werden. Es sind im letzten Jahr viele Ideen zusammengetragen worden,
die es nun gilt, aktiv umzusetzen. Die Erstellung einer Chronik ist eine der Aktivitäten, die bereits angelaufen sind.

Nach einem regen Austausch zu den verschiedenen Themen beendete Dr. Lindacher diese erste Jahreshauptversammlung mit einem herzlichen Dankschön an alle bisher aktiv im Verein mitarbeitenden Mitgliedern.



SPONSOREN
INFORMATIONEN