22.02.2019: Dämmerschoppen zur Europawahl mit Monika Hohlmeier (MdEP)


22.02.2019: Dämmerschoppen zur Europawahl mit Monika Hohlmeier (MdEP)Auf großen Zuspruch stieß der politische Dämmerschoppen zur Europawahl, zu dem der CSU-Ortsverbandes Weingarts/Kunreuth am 22.02.2019 in die Griechische Taverne „Bei Jeorgo“ in Weingarts geladen hatte.

Die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier sprach dabei zum Thema „Wie viel Europa ist möglich? – Wie viel Europa ist nötig?“ und ermunterte die Zuhörer eindringlich, am 26. Mai zur Wahl des neunten Europaparlaments zu gehen.
Hohlmeier warb leidenschaftlich für Europa und den europäischen Geist und warnte eindringlich vor europafeindlichen Extremisten und Strömungen. Trotz aller Schwächen gebe es zur EU keine Alternative. „Egal ob bei einer länderübergreifende Industrie, bei der Freizügigkeit, den gemeinsame Außengrenzen oder bei der Koordination militärischer Einsatzfähigkeit, viele Argumente sprechen für eine gemeinsame Europäische Union“, sagte die Europaabgeordnete.

Zum Abschluss des Abends übereichte die stellvertretende Ortsvorsitzende Michaela Engelhardt im Namen des Ortsverbandes der Monika Hohlmeier als Dank eine Flasche „Charlemagner“-Apfelsekt, der aus Äpfeln der Region hergestellt wird, denn auch Karl der Große, der Namenspatron dieses edlen Schaumweins, war ein großer Verfechter eines gemeinsamen Europas. 

Im Bild v.l.n.r.:  Landrat Dr. Hermann Ulm, stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende Michaela Engelhardt, MdEP Monika Hohlmeier, CSU-Ortsvorsitzender Edwin Rank

INFORMATIONEN

Kunreuther Immobilien Börse    150 Jahre FFW Kunreuth   Der Verein   Informationsbroschüre Gemeinde Kunreuth